Basteln mit und ohne Kinder
 



Basteln mit und ohne Kinder
  Startseite
    Filzen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Super schöne einfache Filzideen, toll erklärt
  Tolle Basteltipps

Letztes Feedback
   13.07.13 19:51
    Eine Frage, ich war neug


http://myblog.de/kalinka1970

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Filzscheiben für Ketten oder Verzierungen

Für Profi-Filzer wahrscheinlich eine Selbstverständlichkeit, ich habe mich am Anfang ziemlich doof angestellt. Daher hier ein paar Tipps und Tricks.

Es geht um Filzscheiben/Spiralen, die man oft als Ketten oder Deko auf Taschen sieht.

Wie werden die gemacht?

Wer schon einmal Sushi gemacht hat, kennt den Trick:

Eine Matte (idealerweise Sushi-Matte) mit einem dünnen Vlies belegen. Ich nehm das Gartenvlies, mit dem ich die Bäume im Winter einpacke, das kostet quasi nix und filzt nicht an!

Die später äußerste Lage Wolle auflegen, je nachdem wie dick die "Perle" nachher werden soll, nur 1 dünne Lage in längs- und eine zweite Lage in Querrichtung. Für normale Perlen nehme ich eine Fläche von ca. 20 cm x 20 cm.

Am Rand vorne ca. 0,5 cm leer lassen.

Jetzt die zweite Farbe auflegen, danach die dritte und vierte. Für Punkte, wie ihr sie in den Perlen unten seht, wird die letzte Lage Filz nur als Strang in die Mitte gelegt (wie beim Sushi das Gemüse). Das Ganze dann mit der Sprühflasche mit Seifenlauge besprühen, nur anfeuchten, nicht durchnässen.

Mit den Händen vorsichtig andrücken, hier hilft ein zweites Stück Vlies. Umdrehen, und wieder sanft massieren. Wenn der Filz merklich eine Verbindung eingegangen ist, beginnt das Walken, d.h. die Rolle wird in die Matte eingerollt (vorher das Vlies entfernen), und erst sanft, dann immer stärker gerollt. Insgesamt ca. 100 x rollen, bis die Wurst in der Mitte fest ist, d.h. sich auch sehr gleichmäßig rollen läßt.

Wenn sie fertig ist, kippe ich kochendes Wasser drüber, und packe sie in den Trockner, der bei 2 Kindern eh täglich läuft. Klasse, wenn Jeans mit drin sind!

Die Rolle gut trocknen lassen (dauert trotz Trockner noch ca. 1 Tag), dann mit dem Cutter-Messer oder einer sehr scharfen Schneiderschere in dünne Perlen schneiden. Ideal sind 0,3- 0,5 cm. Anbügeln (ich sprüh dann fein Wäschestärke auf).

Jetzt kann man sie auf Draht, Faden o.ä. aufziehen und hat eine Kette!

 

Und hier ein Foto von einer Filzscheibe, die ich auf einen Kinderring (gefilzt) genäht habe:


9.11.08 20:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung